Voguing Tanzkurs

Voguing ist ein Tanzstil, der im New York der 80er Jahre von queeren Schwarzen und Latinos entwickelt wurde. Er setzt sich aus stolzen, von Vogue-Models inspirierten Posen zusammen. Sie sollten Selbstbewusstsein verleihen in einem Alltag, der häufig durch Anfeindungen geprägt war, sowohl in der städtischen LGBT-Szene als auch in den eigenen ethnischen Communities. Erfahrungen, die auch zum Alltag queerer Geflüchteter in Berlin gehören. Mit unserem Workshop möchten wir tanzaffinen queeren Geflüchteten in Berlin das Voguing als Möglichkeit des selbstbewussten künstlerischen Ausdrucks der eigenen Geschichte vermitteln. Die Tanz-Workshop leitet Ariclenes Agostinho Garica und er wird die folgende Voguing Stille unterrichten: Old Way, New Way, Vogue Fem.

 

  copyrights jacek piotrowski

Wir werden auch uns mit Fotografie beschäftigen sowohl vor als auch hinter der Kamera und die stolze Voguing Posen mit der Kamera fangen. Dieses Teil leitet die Filmemacherin Michalina Mrozek

Anbei ein kurzes Filmchen zum Anschauen:

Projektverantwortliche:

Michalina Mrozek
Ariclenes Agostinho Garica
Dorota Kot/Anna Hartmann

gefördert von: